Auswärtssieg in Leverkusen

Willkommen im ersten Beitrag der neuen Homepage. Wie ihr seht, besteht die Seite noch im Aufbau, aber ich dachte mir: ein Bericht der ersten Fahrt des Jahres kann trotzdem nicht schaden.
Die Winterpause war nun endlich vorbei und am 19. Januar ging es um kurz nach 11 Uhr endlich wieder in den geliebten Regionalexpress RE9, der uns in die wohl hässlichste Stadt am Rhein beförderte. Nach einem Umstieg am Bahnhof *öln-Deuz war das nächste Ziel Leverkusen-Mitte.
Im Zug trafen sich dann einige Borussen. Nicht nur von der Festung, sondern auch aus den anderen bekannten Siegerländer Fanclubs und auch in Kirchen und Betzdorf stiegen viele schwarz-weiß-grün gekleidete Gestalten ein.
Jetzt hieß es die erfolgreiche Hinrunde zu vergolden und genauso gut in die Rückrunde zu starten. Mit Leverkusen war ja schließlich noch eine Rechnung aus dem DFB-Pokal offen.
Die Hinfahrt gestaltete sich wie immer feucht fröhlich, und schon um kurz nach Eins ertönte die Ansage “Nächster Halt – Leverkusen Mitte”. Bei strahlendem Sonnenschein aber sibirischer Kälte ging es zu Fuß Richtung BayArena.
Nach den ersten hundert Metern erblickte Max allerdings schon den ersten Saltios Stand, wo es die leckere Dosenplörre zum günstigen Preis gab. Beim Verzehr des erworbenen Kaltgetränks vor den Toren des Stadions trafen wir dann noch auf ein paar Kumpels aus Mülheim. Nachdem man nochmal die wohl legendärste Tour der Hinrunde (an die sich komischer weise nur noch Patty und Denno komplett erinnern konnten) nach Freiburg revue passieren ließ, ging es endlich in die Arena.
Der Spielverlauf dürfte mittlerweile jedem bekannt sein. Durch den Treffer von Plea, einem Sahnetag von Yann Sommer und ein wenig Glück konnten wir endlich nochmal einen Auswärtssieg bei der Werkself feiern.
Leider verlor sich auf der Rückfahrt unser ganzer Haufen im Trubel vorm Stadion und am Bahnhof. Trotzdem war es mal wieder eine tolle Auswärtsfahrt und ein geiler Start ins Fußballjahr 2019.

Schreibe einen Kommentar