Und schon wieder keine Punkte

Bild von Osram

3. Spieltag Werder Bremen- Borussia 2 : 1

Am 30. August fuhr ich mit einem Fernbus nach Bremen, wo unsere Borussia ein Auswärtsspiel hatte. Der Bus fuhr von Siegen über Dortmund, wo einige Fans der Blütenstaub-Mannschaft ausstiegen. Weiter ging's über Münster und Cloppenburg. In Cloppenburg wurde ein Fahrerwechsel durchgeführt, denn der Bus fuhr von Bremen aus noch nach Kiel weiter. In Bremen angekommen, traf ich mich mit dem Rest der Festungs-Crew beim Taubenschlag,einer Werder Kneipe. Unter den Fans war auch ein englischer Werder-Fan. Haben herausgefunden, dass er Manchester United Anhänger war. Mit ihm gab es eine lustige Unterhaltung. Nachdem wir uns mit Essen gestärkt hatten, gingen wir ins Stadion. Die Einlasskontrollen waren recht lasch, obwohl viele Polizisten vor Ort waren. Der Block war schon ziemlich voll, doch wir haben noch einen Platz gefunden. Nach einer Choreografie ging es endlich los.

1. HZ
Zu Beginn tasteten sich beide Mannschaften erst mal ab. In der 11. Min. schoss Xhaka aus rund 20 Metern aufs Tor, doch Wiedwald konnte parieren. Bremen hatte in der 20. Min. einen Freistoß aus 25 Metern. Der Schuss von Vestergaard streifte knapp den Pfosten, denn Sommer war noch mit den Fingerspitzen dran. 4 Min. später sah Xhaka wegen eines vermeintlichen Foulspiels gelb. Werder erhöhte in der 28. Min. den Druck. Ujah köpft nach einer Flanke von Fritz neben das Tor. Gelb sah auch der Werder Spieler Santiago Garcia in der 30. Min. Zwayer pfiff in der 39 Min. einen Strafstoß, den Aron Johannson verwandelte. Kurz vor der Halbzeitpause, in der 45. Min., passte Hazard zu Stindl und schoss das Tor zum 1:1 Ausgleich.

2. HZ
Nach ein paar Minuten in der 2. HZ schlug Werder wieder zu. Nach einer Ecke von Junuzovic stand Vestergaard gut zum Ball und machte das 2:1 für Bremen in der 53 Min. Es sollte noch dicker kommen, denn Ujah schoss haarscharf in der 57. Min. neben den Pfosten. Auf der anderen Seite kam Patrick Herrmann frei zum Schuss, aber er scheiterte in der 60. Min. In der 62. Min. sah Ulisses Garcia auch gelb. Nordtveit sah in der 66. Min. ebenfalls gelb. Wechsel bei der Borussia. Favre wechselte in der 68. Min. Mahmoud Dahoud für Nordtveit ein. In der 70. Min. wechselte Bremen auch. Viktor Skripnik nahm den Elfmeterschützen heraus und brachte Fin Bartels. 2 Min. später wechselte unser Trainer noch mal und brachte in der 72. Min. Andre Hahn für Herrmann. Auf der anderen Seite kam in der 77. Min. Felix Kroos für den gelbbelasteten Ulisses Garcia in die Partie. Beide Trainer nutzten jeweils ihr Wechselkontingent voll aus, denn zum einen brachte Favre mit Josip Drmic für Raffael noch mal etwas Schwung in der 81. Min. ins Spiel. Bartels lief in der 84. Min. allein auf Sommer zu und schoss aufs Tor, aber Jann konnte den Ball mit einem guten Reflex parieren. Kurz darauf sah Granit Xhaka die gelb/rote Karte und musste in der 87. Min. vom Feld. Da er Lukimya im Strafraum gefoult hatte, gab es einen Elfmeter. Aber Felix Kroos verschoss diesen in der 88. Min. Nach diesem Strafstoß wechselte Skripnik aus.Zlatko Junozovic ging in der 89. Min. für Alejandro Galvez vom Feld. In den letzten Minuten des Spieles versuchten wir noch mal den Ausgleichstreffer zu erzielen. Aber auch in der Nachspielzeit konnten wir unsere letzten Chancen nicht nutzen. Auch der Bremer Torwart spielte nicht ganz sauber, denn er sah wegen Zeitspiels gelb. Nach einer weiteren Ecke von uns war sogar Yann Sommer im Strafraum der Bremer, aber es half alles nichts. Es war klar, dass wir nach 3 Spieltagen noch keine Punkte hatten.

Nach dem Spiel, holten wir das Auto und verabschiedeten uns von Blases Bekannten und fuhren nach Hause.Für die Rückfahrt war noch ein Platz für mich im Auto frei. Danke noch mal für die Mitfahrgelegenheit.

Wer noch Bilder hat kann sie ja einfügen.(Oder Dino fragen und danach senden)