Pissen in Essen und ab in die 2.Runde

Bild von Osram

 

Am 11.08.17 fuhren wir zu der ersten Runde des DFB Pokals nach Essen, genauer nach Rot-Weiß Essen. Wir hatten als Fahrzeuge einen gelben 9er und ein Begleitfahrzeug.

 

Gelber 9er:

Ali, WATILI. C&A, Hofmann23, Frau Ütsch, J+B Brandenburg und ich

 

Begleitfahrzeug:

Bachelor, Justus und D. Vogel

 

Der 9er machte Halt in Niederschelden, Siegen (Frau Ütsch kam zu spät) und Drolshagen. Die Fahrt nach Essen verlief gut, trotz Regen. Zwischenzeitlich hatten wir das Begleitfahrzeug verloren, aber an einem Rastplatz wieder eingeholt. In Essen angekommen, suchten wir einen guten Parkplatz. Am Station in der Hafenstraße gab es verschiedene Sorten Bier, darunter sogar Bolten Alt. Vor Ort trafen wir außerdem Hille und Familie Schröter. Komischerweise stand der Mannschaftsbus von KFC Uerdingen auf den Parkplatz. Wir wunderten uns alle. Die Einlasskontrollen zum Stadion verliefen ruhig und normal. Nachdem wir in Essen was gegessen hatten, ging es in den Block. Alle bereit für das erste Pflichtspiel der Saison. Dann ging es auch schon los.

 

Höhepunkte 1. Halbzeit

Hazard brachte eine Ecke in der 12. Minute und zwar von rechts. Diese kam flach in den Strafraum,wo Stindl zum Abschluss gekommen ist, aber der Ball wurde abgefälscht. In der 25 Minute gab es die erste Möglichkeit für die Gastgeber. Nach einer Ecke von RWE geht Philipp Zeiger zum Kopfball hoch. Dieser Versuch endete auf der Torlatte. Die Gastgeber sind auch in der 29 Minute präsenter, denn Malura flankte von rechts. Baier, der im Sprint durch die Mitte gekommen ist, machte einen Kopfballtor. 1:0 für Rot-Weiß. Mit einem Schuss aus der Distanz probierte es mal Borussia in der 31. Minute in Person von Traore. Doch der Schlussmann von Essen, mit Namen Heller, hatte denn richtigen Riecher. Nach einem Foul an einem Spieler von Borussia sah Jan-Steffen Meier in der 37 Minute gelb. Der darauf folgende Freistoß wurde von Hazard ausgeführt, er schoss auf das Tornetz.

 

Höhepunkte 2. Halbzeit

Ein Spieler von Essen lief in der 53. Minute ins Leere, denn Traore mache eine Körpertäuschung. Somit konnte er aufs Tor schießen. Der Ball ging rechts vorbei. Eine Minute setzte sich Stindl gegen drei Mann durch und versuchte es mal. Dieser Versuch endete ebenfalls rechts neben dem Tor. Timo Brauer war der zweite von RWE der in der 60. Minute gelb sah. Die Essener hatten eine Kontermöglichkeit in der 65. Minute. Als letzter war Pröger am Ball, der auch den Abschluss suchte, doch Sommer konnte diesen halten. Der erste Gladbacher sah in der 66 Minute gelb. Unser neuer Spieler Denis Zakaria holte sich den Karton ab. Darauf hin nahm ihn Hecking aus dem Spiel, um einer Roten Karte vorzubeugen. Für ihn kam Jonas Hofmann rein. Diese Einwechslung sollte sich bezahlt machen. Doppelschlag für den VfL in der 70. Minute. Stindl scheiterte nach einer Ecke an Heller. Im Nachsetzen kam der Ball zu Kramer, aber auch er konnte in nicht über die Linie schieben. Kramer war auch der zweite Borusse, der gelb sah und zwar in der 75. Minute. Das Spielgerät ging erst in der 79. Minute für die Fohlen über die Linie. Lars Stindl gab einen Schuss ab. Der Ball wurde wiedermal abgefälscht. Jonas Hofmann sah eine Möglichkeit

für ein Tor und staubte ab. 1:1 hieß es jetzt. Nach dem Tor wechselte RWE. Kevin Grund ging und Ledric Harenbrock kam in die Partie. Ein weiterer Doppelschlag von Borussia in der 82. Minute brachte das 1:2. Traore spiele Zeiger auf der linken Seite schwindelig, danach flankte er nach innen. Hazard stand am zweiten Pfosten, er passte in die Mitte. Raffael brauchte nur noch einschieben. Benjamin Beier sah nach einem Foul gelb ebenfalls in der 82. Minute. In den Minuten 85 und 86 war das große Wechseln an der Reihe. 85. RWE, Nico Lucas geht und David Jensen kommt rein.

86. BMG Patrick Herrmann für Thargan Harzard, Herrmann stand direkt im Mittelpunkt, indem er das Eins gegen Eins mit Heller suchte, doch der Torwart blieb in der 87. Minute Sieger in diesem Duell. Dieter Hecking nahm in der 90. Minute, als die Nachspielzeit fest stand, etwas Zeit von der Uhr. Er brachte Fabian Johnson für die letzten Minuten und nahm Ibrahima Traore heraus. Danach war nur noch ein Höhepunkt. Stindl machte einen Fernschuss aus dem Rückraum, aber Heller war zur Stelle und konnte mit dem rechten Fuß abwehren. Sehr gute Parade von ihm.

 

Als der Abpfiff ertönte waren wir sehr erleichtert, dass die Borussia das Spiel noch gedreht hat. Es war sehr schwer gegen Rot-Weiß Essen zu spielen. Sven Demandt hatte die Mannschaft gut eingestellt. So waren sie öfters am Ball und in der Verteidigung gut aufgestellt. Borussia hatte es damit sehr schwer. Aber nach einigen Wechseln das Spiel für sich entschieden. Nach einiger Zeit ging es im Entengang aus dem Block und aus dem Stadion. Die Begeisterung war so groß, dass wir fast das Banner NR.1 vergessen hätten. Gut, dass noch 2 Personen daran gedacht hatten. Als wir alle am Treffpunkt waren, gingen wir zu den Fahrzeugen. Die Fahrt zurück verlief ziemlich bescheiden. In Drolshagen verließen uns Jörn und Beate, in Niederndorf Hofmann23, in Siegen bzw. auch in Kann Frau Ütsch und C&A. Als letztes fehlte noch WATILI, den wir in Niederschelden raus gelassen haben. Daraufhin fuhren die Oldmoeny´s nach Hause.

 

Danke an alle die mitgefahren sind. Es ist immer wieder schön mit euch. Aber der größte Dank geht dieses mal an ALi für eine gute und sichere Fahrt.

 

Frage:

Welches Banner hatten wir dieses mal dabei?

 

Ich weiß es!

Ich will mal ein bißchen helfen!

 

Spruch des Tages:

MacTine

"Wenn das Essen ist, wie Sch… muss dann Kotzen sein!!!“

 

(Bilder können eingefügt werden)