Der Fehlstart ist perfekt

Bild von vfldino

2. Spieltag: Borussia - Määänz nullfünf 1:2

Nach der misslungenen Saisonpremiere mit der dürftigen Vorstellung in Doofmund sollte heute alles besser werden. Ob der heutige Gegner aus Mainz dafür der richtige sein würde? Bisher hatte sich Borussia gegen die Karnevalskicker stets schwer getan.

Die "Siegtalfohlen" hatten erstmals einen Bus organisiert und einige Leute der Borussenfestung waren der Einladung gefolgt, im Bus mitzufahren. Relativ spät, um halb zwei am Nachmittag, wurden wir in Siegen abgeholt und die Tour konnte losgehen. Würden wir rechtzeitig ankommen? Ja! Trotz ein paar Staus und mehreren Stopps auf Raststätten schafften wir es, etwa eine Stunde vor dem Anpfiff auf dem Parkplatz des Borussia-Parks anzukommen. Für zukünftige Touren würde ich aber empfehlen, etwas früher loszufahren. Ansonsten sind die Siegtalfohlen ein brauchbarer Haufen Borussenfans, deren Altersstruktur und Gesinnung ähnlich ist wie bei der Borussenfestung.

Etwa 50.000 Zuschauer wollten heute das erste Heimspiel der Borussia sehen. Die Stimmung war so naja... Das ist ausbaufähig. Wie immer zu Saisonbeginn sah man viele neue Gesichter im Block. Mal wieder mussten angestammte Plätze zurückerobert werden. Freundlich, aber bestimmt wurden die "Greenhorns", wie BK immer sagt, von den Stammplätzen verjagt. Die Auswärtsfans der Mainzer werden auch immer weniger. Es gab mal Zeiten, da brachten die 6.000 Leute mit. Heute blieben etwa 4.000 Plätze im Gästebereich frei.

Das Spiel war Käse. Borussia fand überhaupt nicht ins Spiel und hatte Glück, dass es zur Halbzeit noch nicht 0:3 stand. Immer wieder hatte unsere Abwehr Probleme. Nach vorne war das Spiel viel zu pomadig und machte der Mainzer Abwehr kaum Sorgen. Kurz vor der Pause erzielten die Gäste mit einem Konter das 0:1.

Erst nach der Pause wurde es besser. Endlich wurde schneller gespielt. Und Herrmann erzielte recht schnell den Ausgleich. Geht doch! Jetzt war Borussia gut im Spiel und von den Mainzern war gar nichts mehr zu sehen. Und es wurden richtig gute Angriffe gespielt. Nur im Abschluß haperte es heute. Hazard, Raffael und Herrmann versemmelten klarste Chancen! Eine Führung wäre mittlerweile mehr als verdient gewesen.

Und so kam an diesem Tag mal wieder eine abgedroschene Fußballphrase zum Einsatz: Wer die Chancen nicht nutzt, fängt sich hinten einen! Mit dem ersten Angriff in der zweiten Halbzeit ging Mainz erneut in Führung. Ne, ganz blöd gelaufen! Borussia drängte in den verbleibenden zehn Minuten zwar noch auf den Ausgleich, wirkte aber dabei konfus und unkonzentriert. Am Ende war es eine verdiente, aber unnötige und unglückliche Niederlage. Borussia findet sich nach zwei Spielen ohne Punkte am Tabellenende wieder. Es wird Zeit, aufzuwachen und wieder zu den eigenen Stärken zurückzufinden!

Ziemlich angepisst verließen wir das Stadion. So hatten wir uns das nicht vorgestellt. Was uns blieb, war die Rückfahrt, wo wir noch das beste aus dem Tag machten. Trotz der Niederlage war die Fahrt in Richtung Heimat doch recht amüsant. Ich wäre doch sehr dafür, weitere gemeinsame Fahrten mit den Siegtalfohlen zu machen.